Buchcover
Bodo Hell

Begabte Bäume

2023
gebunden mit Lesebändchen , 13x21 cm
216 Seiten
Mit 23 Zeichnungen von Linda Wolfsgruber
ISBN: 9783990591307
€ 25,00

AUTOREN

LESEPROBE

Bodo Hell ist mit seinem umfangreichen Œuvre tief verwurzelt in der österreichischen Literaturlandschaft. Mit seinem unglaublichen enzyklopädischen Wissen schafft er stets einzigartige Bücher.

Sein nächster Streich, der sich in sein großes Werk einreiht, lautet Begabte Bäume und ist ein Vademecum der anderen Art. Der Faktizität verpflichtet sammelt Bodo Hell Vielfältiges, Kurioses und Wissenswertes rund um die Bäume wie Herbstlaub auf.

      

Vom Ahorn bis hin zur Zirbe gibt er breit gefächert Botanisches, Historisches, Kulturgeschichtliches, Trivia, Religiöses, Mystisches und Mythologisches, Volkstümliches, Erstaunliches, Listiges und Listen zum Besten und führt uns in den Itineraren durch Österreichs Vergangenheit und Gegenwart.

 

 

Veranstaltungen

  • 12. Oktober 2024, 15:00
    Literatur im Mondseeland
  • 22. November 2024, 19:30
    Tamsweg, Schloss Kuenburg

Presse

»Schnappen Sie sich ein Exemplar. Dieses Buch macht glücklich.« (Klaus Kastberger, Die Presse)

»Begabte Bäume von Bodo Hell ist ein hinreißendes Buch. Es erfrischt, als schritte man selbst an Hells Seite Natur- und Kulturlandschaften ab.« (Julia Kospach, Falter)

»Bodo Hell ist ein Chronist, ein Sammler, ein Aufzeichner, ein Bewahrer von Belebtem und Unbelebtem, das ohne ihn vielleicht dem Vergessen anheimfallen würde. Bodos Texte sind ausnahmslos Liebeserklärungen, gelegentlich an Menschen, oft an Flora, Fauna, Dinge, Namen: Es gibt wohl nichts, das seiner literarischen Sammelleidenschaft entkommen kann.« (Wolfgang Kühn, Wiener Zeitung)

Bodo Hell setzt »der in Österreich so wirkungsmächtigen Tradition der Bergliteratur sein eigenes narratives Modell entgegen. Er verwendet die Natur nicht als Projektionsschirm für die seelischen Befindlichkeiten der in ihr lebenden Menschen, sondern beschreibt bis in jede Einzelheit ihre topografische Physiognomie und die Markierungspraktiken, mit denen wir uns darin zurecht finden.« (Manfred Mittermayer, Die Furche)

»Begabte Bäume ist ein in vielerlei Hinsicht überaus lesenswertes Buch, das von Warn-Hinweisen für das richtige Verhalten bei Tornados bis zu einem Rezept für Zirbenzapfenlikör (fast) alles enthält, und vor allem auch immer wieder Unerwartetes – eine besondere Spezialität des Autors selbst, wie man im Buch liest. Begabte Bäume ist allen zu empfehlen, die neugierig auf Unerwartetes sind, gern in die Natur aufbrechen und Witz und Sprachvergnügen lieben.« (Astrid Nischkauer, Literaturhaus Wien)

»Hells Sammelsurium, diese literarische Wunderkammer durchziehen verschiedene Zeitschichten. Es finden sich Passagen, die Erinnerungen an Kinderzeiten sein dürften, zum Beispiel ›Blasrohr-Attacken‹ mit ausgehöhlten Hollunderästen; zugleich ist es ein sehr gegenwärtiges Buch, das heutige Herausforderungen für Bäume – Trockenheit, Schädlinge, Stürme – nicht ausspart.« (Wolfgang Straub, Ö1 Ex Libris)

»Es ist eine reine Freude, von Bodo Hell durch Botanik und Mythologie geführt zu werden. Fazit: Nicht nur vor dem Holler zieht man den Hut, sondern ebenso ehrerbietig vor Bodo Hell.« (Sylvia Treudl, Buchkultur)

»Hell macht sich, gelegentlich frei assoziierend, oft aber faktensatt, auf die Spuren von Berberitzen, Hainbuchen, Kastanien oder Ulmen. (…) Linda Wolfsgrubers zarte Zeichnungen von Ästen, knabbernden Tieren, Kastanien oder Blättern laden das naturverehrende Buch mit einer charmanten Schmökeratmosphäre auf.« (Dierk Wolters, Frankfurter Neue Presse)

»Es tobt der Sturm in Bodo Hells Sprache. Wörter und Sätze werden durch die Grammatik der Natur zu einem urwüchsigen Ereignis, und so hat man immer das Gefühl, mittendrin zu sein.« (Paul Jandl, NZZ)

»Bodo Hell verpackt seine Sachlichkeit in literarisches Geschenkpapier. Er bietet zu jeder Baumart ein Sammelsurium an Kuriositäten, Geschichten, Historischem und reinen Faktenwissen. Das Buch Begabte Bäume bietet den interessierten Baumkundler eine Vielzahl von interessanten Informationen zu seiner Lieblingsbaumart. Langweilig wird ihm in dieser Blätterwelt garantiert nicht.« (Michael Pick, Literatüren)

Top