Buchcover
Daniela Bartens Paul Pechmann

DOSSIER extra Elfriede Jelinek

Die internationale Rezeption
1997
engl. Broschur , 15 x 21 cm
352 Seiten
ISBN: 9783854204527
€ 31,00

HERAUSGEBER

  • Daniela Bartens
  • Paul Pechmann

BUCH ÜBER

  • Elfriede Jelinek

Die Beiträge:

Gerhard Fuchs, Elfriede Jelinek: »Man steigt vorne hinein und hinten kommt man faschiert und in eine Wursthaut gefüllt wieder raus«. Ein e-mail-Austausch
Daniela Bartens: Vom Verschwinden des Textes in der Rezeption. Die internationale Rezeptionsgeschichte von E. J.s Werk
Luigi Reitani: Im Anfang war die Lust … Zur Rezeption E. J.s in Italien
Georg Pichler: Die Rezeption E. J.s in Spanien
Nathalie Reinberger: Die Rezeption E. J.s in Frankreich
Yasmin Hoffmann: Die französischen Jelinek-Übersetzungen: ein Beitrag zur Abschaffung der cartesianischen Logik
Inge Arteel: Die Rezeption E. J.s in den Niederlanden und in Flandern
Allyson Fiddler: Zur Rezeption E. J.s in Großbritannien – oder: Was geschah, nachdem die Briten E. J. gelesen hatten
Martin Chalmers: In Zungen sprechen. Über die Mühen des Übersetzers, E. J. auf englisch gerecht zu werden
Jacqueline Vansant: Die Rezeption E. J.s in den USA
Olga Neuwirth: Über die Faszination der Texte E. J.s für eine/n Komponistin/en und über die Schwierigkeiten einer Realisierung von Partituren mit Texten E. J.s
Marlies Janz: »Die Geschichte hat sich nach 45 entschlossen, noch einmal ganz von vorne zu beginnen …« E. J.s Destruktion des Mythos historischer ›Unschuld‹
Eva Meyer: Rezitation und Emigration
Marlene Streeruwitz: 3000 Jahre Sachertorte. Oder: »Darf’s ein bisserl mehr sein?«
Elfriede Jelinek: Sinn egal. Körper zwecklos
Ralf B. Korte: Gespräch mit E. J.
FWF-Projekt »Grazer Gruppe«: Bibliographie zur internationalen Rezeption E. J.s

Top