Buchcover
Daniela Strigl

Alles muss man selber machen

Biographie. Kritik. Essay
2018
broschiert , 12 x 19 cm
152 Seiten
Zur Kunst des Schreibens. Band 1
ISBN: 9783990590126
€ 15

AUTOREN

LESEPROBE

Was ist Kritik, und in welche Rituale ist sie eingepasst? Welche Möglichkeiten von Wissensvermittlung bieten sich im Essay? Ist literarisches Schreiben Kunst oder Handwerk? Wer definiert die Maßstäbe? Es bedarf einer zeitgenössischen Formulierung. Den Anfang der neuen Reihe Zur Kunst des Schreibens macht Daniela Strigl.

Dass Dichter und Romanciers über ihr Schreiben und ihre Poetik Vorlesungen halten, geschieht immer wieder. Schreibende, die über das Leben und Schreiben anderer schreiben, kommen hingegen seltener zu Wort. Dabei haben sie so viel zu sagen.

Die renommierte Kritikerin, Biographin und Essayistin Daniela Strigl widmet sich genau diesen drei Themengebieten. Mit Anleitungen, Tipps und Erfahrungsberichten versehen, aber auch mit der ein oder anderen Kontroverse gespickt: Strigl gibt ebenso fundiert wie eloquent Einblicke in die Kunst und Praxis ihres Schreibens.

Hg. v. Franz-Nabl-Institut für Literaturforschung und Literaturhaus Graz in Kooperation mit dem Institut für Germanistik der Universität Graz

Veranstaltungen

  • 17. April 2018, 19:00
    Wien, Österreichische Gesellschaft für Literatur
  • 3. Mai 2018, 20:00
    Bozen, Landesbibliothek
  • 14. Juni 2018, 19:30
    Klagenfurt, Robert-Musil-Institut
  • 18. Juni 2018, 21:00
    Turracher Höhe, Hotel Hochschober

Presse

»Intelligenz, Willensstärke, Anstand und die Freude an der Wahrheitssuche und -findung … das muss man einfach gelesen haben!« (Christina Repolust, sprachbilder.at)

Top