Helwig Brunner

Helwig Brunner
© Anett Keszthelyi-Brunner

Wir sind Weltkulturerben.

Helwig Brunner

Helwig Brunner, geboren 1967 in Istanbul, lebt in Graz. Nach seinem Studium der Musik und Biologie arbeitet er in einem ökologischen Planungsbüro und ist zudem für die Literaturzeitschrift »Lichtungen« sowie für eine Lyrikreihe editorisch tätig. Bisher erschienen zehn Gedichtbände (zuletzt Denkmal für Schnee, 2015) und mehrere Prosatitel (z. B. Die Zuckerfrau, Roman, 2008), außerdem regelmäßig Beiträge in Anthologien, Zeitschriften, in Online-Magazinen und im Rundfunk.
Sein mit Stefan Schmitzer geführter essayistisch-poetologischer Disput darüber, was ein Gedicht und das Schreiben wie Lesen von Gedichten ausmacht, erschien 2011 unter dem Titel gemacht | gedicht | gefunden bei Droschl.

Top